Morphium, Mokka, Mördergeschichten

Erleben Sie Joseph Maria Nechyba, den Kult-Ermittler aus dem alten Wien, ganz persönlich. Wie er als 13jähriger Knabe einem Gespenst in den Maurer Weinbergen nachspürt und wie er später als junger Polizeiagent bei der Eröffnung des Wiener Burgtheaters als Leibwächter dem Prinzen von Wales dient.

Nechyba trifft einen genervten Sigmund Freud, verhaftet Wilhelm Kerl, den Betreiber des Café Landtmann, und nimmt den Rigoletto vom Naschmarkt, der inmitten der Viktualien »La donna é mobile ...« erschallen lässt, unter die Lupe. Begleiten Sie Joseph Maria Nechyba durch das alte Wien sowie bei Ausflügen zur Basilika in Maria Taferl oder ins oststeirische Schloss Kapfenstein.

Erleben Sie eine faszinierende Zeitreise zurück in die Jahre um 1900, die gespickt ist mit packenden, zum Teil tatsächlich vorgefallenen Kriminalfällen. Apropos gespickt: Natürlich kommt auch die Kulinarik nicht zu kurz. Genießen Sie gemeinsam mit Joseph Maria Nechyba Köstlichkeiten wie ein Dukatenschnitzel, einen faschierten Karpfen oder Powidltascherln. Beim Verzehr dieser urwienerischen Mehlspeise werden Sie seine Sicht der Welt kennenlernen, die folgendermaßen lautet: Im Grunde ist eh alles powidl.

 

"Der Wiener Gerhard Loibelsberger ist spezialisiert auf das alte Wien ..."  

KURIER

"Kult!"  

NIEDERÖSTERREICHERIN

"Kurzgeschichten mit Mehrwert."  

TV-MEDIA

 

 

Das Buch bei meinem Verlag

 


zurück