Willkommen!

Meine nächsten Lesungen und öffentlichen Auftritte:

 

18. Oktober 2018, 19.30 Uhr

LESUNG IN MISTELBACH

Es geschah vor 102 Jahren ...

Der österreichische Ministerpräsident wird beim Mittagessen erschossen, Kaiser Franz Joseph I. stirbt im Alter von 86 Jahren und die Wienerinnen und Wiener fahren zu Hamsterkäufen aufs Land oder versuchen sich bei Schleichhändlern mit dem Notwendigsten einzudecken.

Einer dieser Schleichhändler, der sich selbst »Die Quelle« nennt, beginnt Konkurrenten und unwillige Lieferanten auszuschalten, in dem er sie aufhängt. Mit oftmals knurrendem Magen lässt Oberinspector Nechyba seine Leute den »Henker von Wien« suchen. Ein lebensbedrohendes Unterfangen, bei dem es Nechyba diesmal fast selbst an den Kragen geht ...

Ort:       BAROCKSCHLÖSSL

             Museumsgasse 4

             2130 Mistelbach

 

19. Oktober 2018, 19.00 Uhr

LESUNG IM LITERATURSALON IM PALAIS

Wien, August 1918. Italienische Flieger über Wien. Während alle gebannt in den Himmel starren, geschieht in unmittelbarer Nähe des Naschmarktes ein Mord. Oberinspector Joseph Maria Nechyba übernimmt die Ermittlungen, da der Ermordete ein alter Bekannter ist. Im Herbst 1918 naht dann mit Riesenschritten das Ende Österreich-Ungarns. Die militärische Niederlage der Mittelmächte rückt immer näher, die politischen Wirren werden größer, militärische und staatliche Strukturen lösen sich auf. Oberinspector Nechyba ist schließlich höchstpersönlich anwesend, als Kaiser Karl im Schloss Schönbrunn auf jeden Anteil an den Staatsgeschäften verzichtet. Damit ist Österreich-Ungarns Ende besiegelt. Tags darauf wird die Republik Österreich ausgerufen. Inmitten dieses Umsturzes kommt Nechyba schließlich dem Mörder vom Naschmarkt auf die Spur.

Ort:       VOLKSKUNDEMUSEUM GARTENPALAIS SCHÖNBORN

             Laudongasse 15 - 19

             1080 Wien

 

23. Oktober 2018, 19.00 Uhr

LESUNG IM CAFÉ HUMMEL

HEUER LESE ICH IN DER KRIMINACHT ZUM 2. MAL IM TRADITIONSREICHEN CAFÉ HUMMEL. ICH FREU' MICH!

Ich lese aus "SCHÖNBRUNNER FINALE", meinem aktuellen Roman über das Jahr 1918, in dem mit Riesenschritten das Ende Österreich-Ungarns nahte. Die militärische Niederlage der Mittelmächte rückt immer näher, die politischen Wirren werden größer, militärische und staatliche Strukturen lösen sich auf. Oberinspector Joseph Maria Nechyba ist schließlich höchstpersönlich anwesend, als Kaiser Karl im Schloss Schönbrunn auf jeden Anteil an den Staatsgeschäften verzichtet. Damit ist Österreich-Ungarns Ende besiegelt. Tags darauf wird die Republik Österreich ausgerufen. Inmitten dieses Umsturzes kommt Nechyba schließlich dem Mörder vom Naschmarkt auf die Spur.

Ort:       CAFÉ HUMMEL

             Josefstädter Straße 66

             1080 Wien

 

25. Oktober 2018, 19.30 Uhr

LESUNG IN SEYRING

50 Jahre Bücherei Seyring. 100 Jahre Republik Österreich.
Zu diesen beiden Jubiläen wurde ich eingeladen, am Vorabend des Nationalfeiertages im Kulturzentrum im Schloss Seyring zu lesen. Über das Jahr 1918, in dem mit Riesenschritten das Ende Österreich-Ungarns naht. Die militärische Niederlage der Mittelmächte rückt immer näher, die politischen Wirren werden größer, militärische und staatliche Strukturen lösen sich auf. Oberinspector Joseph Maria Nechyba ist schließlich höchstpersönlich anwesend, als Kaiser Karl im Schloss Schönbrunn auf jeden Anteil an den Staatsgeschäften verzichtet. Damit ist Österreich-Ungarns Ende besiegelt. Tags darauf wird die Republik Österreich ausgerufen. Inmitten dieses Umsturzes kommt Nechyba schließlich dem Mörder vom Naschmarkt auf die Spur.

Ort:       KULTURZENTRUM IM SCHLOSS SEYRING

             Schloss-Straße 7

             2201 Seyring

 

7. November 2018, 19.00 Uhr

LESUNG IN KORNEUBURG

Wien, August 1918. Italienische Flieger über Wien. Während alle gebannt in den Himmel starren, geschieht in unmittelbarer Nähe des Naschmarktes ein Mord. Oberinspector Joseph Maria Nechyba übernimmt die Ermittlungen, da der Ermordete ein alter Bekannter ist. Im Herbst 1918 naht dann mit Riesenschritten das Ende Österreich-Ungarns. Die militärische Niederlage der Mittelmächte rückt immer näher, die politischen Wirren werden größer, militärische und staatliche Strukturen lösen sich auf. Oberinspector Nechyba ist schließlich höchstpersönlich anwesend, als Kaiser Karl im Schloss Schönbrunn auf jeden Anteil an den Staatsgeschäften verzichtet. Damit ist Österreich-Ungarns Ende besiegelt. Tags darauf wird die Republik Österreich ausgerufen. Inmitten dieses Umsturzes kommt Nechyba schließlich dem Mörder vom Naschmarkt auf die Spur.

Ort:       Bücherei Internetcafé Korneuburg

             Kirchengasse 4 - 6

             2100 Korneuburg

 

 

 


zurück